News

  • Schnee! Bis 30 cm in den Karawanken erwartet

    Wir sind auf den angesagten Schneefall vorbereitet.

     

    ZAMG: Von Do 17.01. 22:00 bis Fr 18.01. 09:00 ist mit Neuschneemengen zwischen 10 und 20 cm zu rechnen. Zunächst kann es sich in tiefen Lagen teils noch um Regen handeln, in höheren Lagen sind auch um 30cm möglich.

     

    Sollten Sie wichtige Termine haben so empfehlen wir, Ihr Fahrzeug für die vorausgesagten Verhältnisse zu rüsten.

     
  • Veranstaltungskalender 2019

    Hier können Sie den Kalender für 2019 downloaden.

     
  • Gemeindezeitung Winter 2018

    Die neue Weihnachtszeitung ist da!

    Download Gemeindezeitung Winter 2018

     
  • Sperrmüll - geänderte Öffnungszeiten Fa. Zangl

    Seit 2018 besteht für unsere Maria RainerInnen die Möglichkeit, den Sperrmüll direkt zur Entsorgungsfima Zangl zu liefern.

    Bis jetzt war dies in der Zeit von 06:00h - 18:00h möglich.

    Nun wurden wir darüber informiert, dass in der Zeit von

    1.12. bis 28.2. nur in der Zeit von 07:00h-17:00h

    möglich.

    Voraussetzung zur Entsorgung ist die Vorlage der Sperrmüllkarte, welche Sie kostenlos am Gemeindeamt erhalten.

     
  • Fehler beim Tanken führt Schließung der Kindertagesstätte

    Fehler beim Tanken von Diesel führt zur kurzer Schließung der Kindertagesstätte in Maria Rain, eine Gefährdung der Umwelt wird ausgeschlossen.

    Am Mittwoch, 24.10.2018 wurde Diesel für den Bauhof der Gemeinde Maria Rain angeliefert. Üblicherweise fasst der leere Tank ca. 15.000 l. Die Uhr zeigte an, dass der Tank leer war. Leider stellte sich beim Betanken heraus, dass der Tank noch halbvoll war. Trotz raschem Handeln spritzte eine geringe Menge Treibstoff über die Belüftungsleitung ins Freie. Genau hier befindet sich auch der Garten und Spielplatz der Kindertagesstätte.

    Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte den ausgetretenen Diesel rasch binden. Die Landeschemikerin wurde durch die beigezogene Polizei informiert und klärt das Gefährdungspotential vor Ort ab.

    Evakuierung wurde von der Leiterin der Kindestagesstätte sofort eingeleitet.

    Da aufgrund der starken Geruchsentwicklung nicht abzusehen war, welche Gefahren für die betreuten Kinder bestehen, wurde unmittelbar nach dem Auftreten des Vorfalls durch die Leiterin der Kindestagesstätte angeordnet, die 14 Kinder durch die Mitarbeiterinnen zu evakuieren. Vorübergehend wurden die Kinder im nahegelegenen Kindergarten untergebracht.

    Eine Gefahr für die Kinder und die Umwelt bestand zu keiner Zeit. Die Feuerwehr begann kurz nach der Alarmierung mit den Reinigungsarbeiten und konnte das ausgetretene Öl binden.

    Kindertagesstätte am Mittwoch 24.10.2018 und Donnerstag 25.10.2018 geschlossen.

    Am Mittwoch und Donnerstag bleibt die Kindertagesstätte geschlossen, damit die Reinigungsarbeiten zügig durchgeführt werden können und ab Montag, den 29.10.2018 wieder der normale Betrieb aufgenommen werden kann.

    Bürgermeister Franz RAGGER bedauert, dass es zu diesem Missgeschick gekommen ist, möchte sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz bedanken und sich in aller Form bei den betroffenen Eltern entschuldigen.

    Edit 25.10.2018 13:10: Inzwischen sind wir mitten in den Sanierungsarbeiten und haben bereits das kontaminierte Material entfernt. Am Montag werden wir mit dem Sachverständigen festlegen, welche weiteren Arbeiten zur Sanierung noch zu machen sind. Inzwischen ist der Dieselgeruch in den Räumen der Kindertagesstätte auch schon verflogen. Es steht einem ungestörten Betrieb nichts mehr im Wege. Der Spieplatz wird jedoch frühestens wieder im Frühjahr für die Kinder zur Benutzung freigegeben.

     

Bitte eine E-Mail-Adresse für das Benutzerkonto eingeben. Ein Bestätigungscode wird dann an diese verschickt. Sobald der Code vorliegt, kann ein neues Passwort für das Benutzerkonto festgelegt werden.